Seefelder Gespräche 28. September 2017, Sport- und Kongresszentrum Seefeld

Arbeit im
Tourismus


Strategien für die Mitarbeiter von Morgen

Hier Anmelden

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Grundlage jedes gut funktionierenden Betriebs. Für den österreichischen Tourismus sind die Menschen, die hier arbeiten, Visitenkarte und Aushängeschild. Ihr Engagement, ihre Qualifikation und ihr Auftreten stehen für den Betrieb – aber auch für den österreichischen Tourismus insgesamt.

So heißt es in der aktuellen Tourismusstrategie des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.

Gerade im Tourismus wird es immer schwieriger Fachkräfte und kompetente Mitarbeiter zu finden und langfristig ans Unternehmen zu binden. Fehlende Dienstplanbarkeiten, Unsicherheiten durch saisonale Schwankungen und weitere erschwerte Rahmenbedingungen auf Arbeitnehmerseite machen Lohnerhöhungen auf der anderen Seite nicht mehr wett. Der Wertewandel, neue Lebensmodelle und erhöhte Ansprüche an die Selbstbestimmung prägen die neue Generation. Die Hotellerie wie auch die Tourismusbranche reagieren noch sehr zögernd auf diese Veränderungen. Viel zu oft wird die Realität geleugnet. Doch was passiert, wenn sich die Branche und ihre Rahmenbedingungen nicht verändern?

Nach dem erfolgreichen Auftakt der ersten Tourismusgespräche im letzten Jahr werden die Seefelder Tourismusgespräche in die nächste Runde geführt. Die 2ten Seefelder Gespräche greifen dieses Problem auf und versuchen mit hochkarätigen Experten und ausgewählten Best-Practice-Beispielen erfolgreiche Lösungswege und Strategien für die Mitarbeiter von morgen aufzuzeigen.

Raiffeisen ist Ihr Begleiter. Wir Raiffeisenbanken sind ein ständiger Partner und aktiver Mitgestalter von Veränderungsprozessen und fühlen uns für die positive Entwicklung unserer Regionen verantwortlich. Dabei spielt insbesondere der Tourismus eine tragende Rolle, weil direkt oder indirekt alle von einem starken Tourismus profitieren. Deshalb laden wir gerade Sie herzlich ein, bei unseren Seefelder Gesprächen 2017 neue Ideen und Anregungen für Ihr Unternehmen und Ihre zukünftigen Vorhaben zu gewinnen.

Dir. Mag. Horst Mayr
Raifeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz 
Münchner Straße 38, 6100 Seefeld
Tel. +43 5212 2100-0
horst.mayr@rb-seefeld.at

seefeld luftbildseefeld luftbild

Die Vortragenden 2017

Upstalsboomerin und Ausbilderin, Upstalsboom Kultur & Entwicklung GmbH, Emden

Die Tour des Lebens - Der Berg als Sinnbild fürs Leben

Marie Koch begann ihre Karriere 2012 als duale Studentin bei der Hotelkette Upstalsboom. Dort ist sie verantwortlich für die Umsetzung der Upstalsboom-Philosophie in den Hotels. Diese wurde vom bekannten deutschen Hotelmanager Bodo Janssen entwickelt und eingeführt. Fünf Jahre später hatten sich Gästezufriedenheit, Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität deutlich gesteigert. Zugleich konnten die Upstalsboomer die Krankheitstage halbierten und die Umsätze verdoppeln. Ihr Erfolg gibt ihnen Recht.

Upstalsboom Kultur & Entwicklung GmbH

Friedrich-Ebert-Straße 69-71, 26725 Emden, Deutschland

Tel. +49 21 8997-0

m.koch@upstalsboom.de

www.der-upstalsboom-weg.de

Claudia Muigg

Unternehmensberaterin bei "Die Beraterinnen" und Wirtschafts Coach (WIFI-Innsbruck)

Erfolgsfaktor Mitarbeiter als Markenbotschafter im Tourismusbetrieb - Erfahrungen aus der Praxis

Claudia Muigg ist selbstständige Unternehmensberaterin, erfahrene Wirtschaftstrainerin und Expertin für salutogenes Führungsmanagement, Resilienzkompetenz und Mitarbeiterpsychologie. In dieser Funktion unterstützt sie mehrere namhafte Unternehmen der Tourismusbranche. Ihr Vortrag bei den Seefelder Tourismusgesprächen 2017 beschäftigt sich mit der Einbindung der eigenen Mitarbeiter ins Marketing.

Claudia Muigg
Die Beraterinnen - Unternehmensberatung OG
Fallmerayerstrasse 6, 4. Stock, 6020 Innsbruck, Österreich
Tel. +43 (0)650 2834562
claudia.muigg@dieberaterinnen.com
http://www.dieberaterinnen.com

Florian Mayer

Geschäftsführer der Mayer Family Hotels und Hoteldirektor des Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig

Mitarbeiterphilosophie 2.0

Als Spezialisten für Familienurlaube mit Kindern, betreibt die Familie Mayer, mit über 1500 Betten, führende Familienhotels in Österreich und Deutschland. Im Dezember letzten Jahres eröffnete Florian Mayer mit dem Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig in Gosau im schönen Salzkammergut das erste Kinderhotel, welches, nur für diese eine Zielgruppe konzipiert und in dieser Dimension neu gebaut wurde. Die Eröffnung des Dachsteinkönigs war auch der Startschuss für eine komplett neue Mitarbeiterphilosphie mit welcher der 30-Jährige die gesamte Branche wieder in das rechte Licht rücken will.

Florian Mayer
Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig
Am Hornspitz 1, 4824 Gosau
Tel. +43 (0)6136 20072
f.mayer@familyhotels.com
www.dachsteinkoenig.at

Klaus Kobjoll

Gründer, Unternehmer und Unternehmensberater

Wa(h)re Herzlichkeit

Restaurants, Agenturen und Hotels: Seit seinem 22. Lebensjahr gründete Klaus Kobjoll insgesamt 10 Unternehmen. Seine Betriebe sind nicht nur überdurchschnittlich erfolgreich und mehrfach ausgezeichnet, sie sind auch Vorbild in Puncto Mitarbeiterführung und Management. Mittlerweile ist sein Name selbst zur Marke geworden, denn wo Klaus Kobjoll draufsteht sind revolutionäre Businessideen drin. Ein professioneller Querdenker, der funktionierende Lösungen für abstrakte Probleme findet. Ein Manager, dessen nachhaltiger Erfolg ihm Recht gibt. Ein Unternehmer aus Leidenschaft, der anderen Gründern und Managern hilft, ihren Weg zum Erfolg zu finden.

Klaus Kobjoll
Glow & Tingle Unternehmensberatung GmbH
Steinacher Straße 6-10, 90427 Nürnberg, Deutschland
+49 (0)911 9302-77
meike.wilmowicz@wert-arbeit.com
www.kobjoll.de

Hubert J. Siller

Fachhochschul-Professor, Buchautor, Leiter des Departments für Tourismus- & Freizeitwirtschaft am Management Center Innsbruck (MCI)

Das Zufriedenheitsphänomen im Tourismus: Wie kommen Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheit zustande?

Als Leiter des Departments für Tourismus und Freizeitwirtschaft am MCI ist Hubert J. Siller ein anerkannter Experte in den Forschungsgebieten Personalführung, Mitarbeiter-, Destinations- und Marktentwicklung mit Schwerpunkt auf Wintersport und Tourismus im Alpenraum. Neben seiner Lehrtätigkeit ist Hubert J. Siller auch in beratender Funktion für Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich Fremdenverkehr tätig. Daneben verfasste bzw. publizierte er eine Reihe von Artikeln sowie Beiträgen in Fach- und Lehrbüchern zum Thema Tourismus und Management.

Hubert J. Siller
MCI Management Center Innsbruck, GmbH
Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck, Österreich
Tel. +43 (0)512 2070 - 3300
hubert.siller@mci.edu
www.mci.edu

Philipp Ikrath

Jugendforscher am Institut für Jugendkulturforschung und Vorsitzender des Vereins jugendkulturforschung.de

Abenteuer in der weiten Welt: Was die Arbeit im Tourismus für Jugendliche interessant machen kann

Philipp Ikrath ist anerkannter Soziologe und leitet das Statistik-Ressort am Institut für Jugendkulturforschung in Wien-Hamburg. Sein Arbeitsfeld umfasst die systematische Erforschung von Einstellungen und Verhalten der unter 30-Jährigen. Dabei scheut er nicht davor zurück, populäre Vorstellungen kritisch zu hinterfragen und manche davon als Mythen, Verallgemeinerungen und Vorurteile zu entlarven. Er ist Verfasser einer Vielzahl von Fachartikel zu den Themen Jugendkultur, Lifestyle, Arbeitswelt und Bildung sowie Medien, Konsum und Werte von Jugendlichen.

Philip Ikrath

Institut für Jugendkulturforschung

Alserbachstraße 18, 1090 Wien, Österreich

Tel. +43 (0)1 532 67 95

pikrath@jugendkultur.at

www.jugendkultur.at

www.jugendkulturforschung.de

Ronald Barazon

Kolumnist der "Salzburger Nachrichten" und Herausgeber von "Der Volkswirt"

Moderation der Podiumsdiskussion

Das Programm 2017

13:00   Come together

13:30   Begrüßung

13:45   Vortrag von Hubert Siller

14:15   Vortrag von Klaus Kobjoll

15:00   Vortrag von Philipp Ikrath

15:30   Pause mit Tiroler Marend

16:15   Vortrag von Marie Koch

16:45   Vortrag von Florian Mayer

17:15   Pause

17:30   Vortrag von Claudia Muigg

18:00   Podiumsdiskussion

18:30   Get together mit Erfrischungen

Hier anmelden

Ja, ich bin Raiffeisen Kunde

Ich melde mich kostenpflichtig an und habe die Stornobedingungen verstanden.

SEEFELDER GESPRÄCHE

Datum: 28.09.2017
Dauer: 13:00 - 18:30 Uhr

Teilnahmegebühr

Regulär: EUR 230,00
Raiffeisenkunden: EUR 180,00

Gebühr netto zzgl. 20% MwSt.

Teilnahmegebühr inklusive Begrüßungskaffee, Erfrischungsgetränke, Tiroler Spezialitäten und Parkgebühr.

BEGRENZTE STÜCKZAHL, ANMELDUNG NUR HIER!

Nach der Online Anmeldung erhalten Sie eine ordentliche Rechnung mit ausgewiesener MwSt. via E-Mail.

Stornobedingungen: Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Stornierungen ab 10 Tage vor der Veranstaltung 50 % der Teilnahmegebühr, bei Stornierungen oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag die volle Tagungsgebühr in Rechnung gestellt wird. Ersatzteilnehmer / -innen können gerne genannt werden.

Unsere Partner